Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zu meridol HALITOSIS.

Kann man als trockener Alkoholiker das Produkt verwenden?
Ja, da meridol HALITOSIS Mundspülung, wie alle Mundspülungen aus dem Hause GABA keinen Alkohol enthält.

Dürfen auch Schwangere meridol HALITOSIS verwenden?
Ja, auch Schwangere dürfen meridol HALITOSIS verwenden.

Was ist der 3fach-Wirkmechanismus genau? Wie funktioniert er und woraus besteht er?
Die Wirksamkeit bekämpft Mundgeruch auf 3-fache Weise.
Die bewährte Wirkstoffkombination Aminfluorid /Zinnfluorid bekämpft geruchsaktive Bakterien.
Zinklaktat bindet zusätzlich schon entstandene geruchsaktive Substanzen (VSC).
Wirkstoffe gegen Mundgeruch sind Teil des Aromasystems, welches den bakteriellen Stoffwechsel hemmt und so die Entstehung von geruchsintensiven Substanzen (VSC) verhindert.

Ist das Produkt auf Allergieverträglichkeit getestet?
Das Produkt ist im allgemeinen gut verträglich. Bei bekannten Allergien auf einen der Inhaltstoffe im Besonderen bzw. auf Mundpflegeprodukte im Allgemeinen, ist allerdings von der Verwendung abzusehen.

Müssen Prothesenträger, Menschen mit Kronen oder speziellen Zahnfüllungen oder Piercings im Mundraum irgendwelche Besonderheiten bei der Anwendung beachten?
Nein, müssen sie nicht.

Wie kann man 15 ml abmessen?
Die Verschlusskappe hat eine Maßeinheit von 10ml und kann somit zur Hilfe genommen werden.

Können von meridol Zahnverfärbungen entstehen?
Allgemein kann die Verwendung von Mundspülungen in seltenen Fällen zu oberflächlichen Verfärbungen führen. Dies hängt in starkem Maße auch von individuellen Faktoren wie den Ernährungs- und Genussgewohnheiten (Kaffee, Rotwein, Rauchen) sowie von den natürlichen Mundbedingungen (z.B. Zusammensetzung und Beschaffenheit des Speichels) ab. In Studien zeigte sich kein auffälliges Verfärbungsverhalten. Das Produkt ist seit Mai 2009 im Markt und zeigte auch hier bislang keine Auffälligkeiten. Verfärbungen kann durch eine akkurate Mundhygiene vorgebeugt werden.

Können Personen mit einer Nickelallergie das Produkt ohne Risiken nehmen?
Da es fast unmöglich ist für jeden Schweregrad einer Allergie hier Empfehlungen auszusprechen, ist bei bekannten Metallallergien bitte immer Vorsicht geboten. Letzte Klarheit bietet ein Allergietest.

Gibt es einen einfachen Test (für zuhause), wie man den Geruch des eigenen Atems überprüfen kann?
Es gibt verschiedene Tests, die empfohlen werden. Der zuverlässigste hiervon ist die so genannte Airbagmethode. Dabei wird ein 7 Liter Kunststoffbeutel vollgeatmet (hier kann auch eine Plastitüte genommen werden), und man kontrolliert den Geruch der eingefangenen Atemluft nach ca. 1-2 Minuten selbst durch Riechen. Jüngere Äußerungen von Experten sind aber eher dahingehend, dass Mundgeruch nur dann zuverlässig bewertet werden kann, wenn eine zweite Person den Atem kontrolliert.

Sollen auch Kinder 15 ml der meridol HALITOSIS nehmen?
Ja. Die Empfehlung lautet für Kinder ab 6 Jahren, wenn sie das Mundspülen beherrschen. Die Studie zu den 15ml wurde am Erwachsenen gemacht – wenn Kindern die Menge 15ml zuviel ist, kann auch weniger ausprobiert werden.

Warum ist die Schaumbildung so stark?
Aminfluorid ist ein hochwirksames Fluorid, das gleichzeitig oberflächenaktiv ist und somit auch schäumt. Es sind keine zusätzlichen Schaumbildner in der Spülung enthalten.

Ist es besser, vor oder nach dem Zähneputzen die meridol HALITOSIS zu verwenden?
Unsere Empfehlung lautet NACH der üblichen Mundpflege aus Zähneputzen und Interdentalpflege, da die Spülung dann an die gereinigten Zahnflächen gelangt und dort der zusätzliche Kariesschutz zum Tragen kommt. Als Abschluss der Mundpflege hinterlässt die meridol HALITOSIS Mundspülung ein langanhaltend frisches Mundgefühl.

Hilft die Mundspülung auch bei schmerzempfindlichen Zähnen?
Bei schmerzempfindlichen Zähnen empfehlen wir die elmex SENSITIVE Zahnspülung, diese ist speziell für schmerzempfindliche Zähne und freiliegende Zahnhälse entwickelt worden. Gerne hören wir aber von Ihren Erfahrungen die Sie bei schmerzempfindlichen Zähnen und Verwendung der meridol HALITOSIS Mundspülung gemacht haben.

Gibt es einen Tip fürs Spülen, damit meridol weniger schäumt?
„Vorsichtiger“ und mit geschlossenem Mund Spülen und nur sehr kurz gurgeln. Andernfalls das Gurgeln weglassen. Wir empfehlen jedoch kurz zu gurgeln, da es die Wirkung der Mundspülung an der Zungenwurzel unterstützt, wo sich häufig Beläge befinden, die Mundgeruch verursachen können.

Warum ist die Auflistung der Inhaltsstoffe nicht auf deutsch?
Diese ist nach der Kosmetikverordnung erfolgt, die besagt, dass die Inhaltsstoffe für alle Produkte im deutschen Vertrieb einheitlich nach der so genannten INCI (International Nomenclature of Cosmetic Ingredients) deklariert werden müssen.

Wie oft am Tag und in welchen Abständen kann man mit meridol gurgeln?
Unsere Empfehlung lautet 1-2 mal täglich nach dem Zähneputzen. Mit dieser Anwendung ist der Schutz vor Mundgeruch klinisch nachgewiesen. Eine häufigere Verwendung kann aber auch problemlos erfolgen.

Kann man meridol zusammen mit homöopathischen Arnzeimitteln anwenden?
meridol HALITOSIS Mundspülung enthält in den Aromen auch Menthol, dies kann die Wirkung von Homöopathika beeinflussen.

Was passiert, wenn man aus Versehen meridol doch einmal herunter schluckt?
Alle Inhaltsstoffe der Kosmetika sind nach der Kosmetikverordnung für den bestimmungsgemässen und vorherzusenden Gebrauch zugelassen und getestet. Vorherzusehen ist z. B. Verschlucken. Deshalb ist das Verschlucken kleinerer Mengen im Allgemeinen für den Erwachsenen völlig unbedenklich. Bei Kindern ist hier generell natürlich eine erhöhte Vorsicht geboten, aber auch hier bestehen die Sicherheitsmargen der Kosmetikverordnung. Bei Übelkeit und Verdacht auf allergische oder pseudoallergische Reaktionen ist ein Arzt zu konsultieren.

Bei mir sind nach dem Genuss von Wein und davor meridol Krümel auf der Zunge entstanden. Haben Sie eine Erklärung dafür?
Wein und andere mineralreiche Speisen können leichte Verfärbungen und Niederschläge mit dem Speichel im Mund bilden. Wird zuvor meridol Halitosis angewandt, so ist der Speichel mit der Mundspülung durchmischt. Hier kann es zu Wechselwirkungen mit den Bestandteilen des Weins kommen, so dass Krümel entstehen. Diese sind absolut harmlos und können durch eine kurze Wartezeit vor allem nach der Anwendung von meridol Haltiosis vermieden werden.

Wird die Mundspülwirkung nicht durch Essen/Trinken abgeschwächt?
Es sind keine Daten vorhanden, die darauf hinweisen, dass essen und trinken die Wirkung der Mundspülung abschwächt. Idealerweise wird die Spülung aber nach dem Essen angewendet.

Warum wird meridol nur in Apotheken verkauft?
meridol erhalten sie in Apotheken, Drogerie- und Supermärkten. meridol HALITOSIS als neues und erklärungsbedürftiges Produkt erhalten Sie exklusiv in der Apotheke. GABA versteht die Apotheken als kompetenten Partner für die medizinischen Mundpflegeprodukte.

Gibt es einen Unterschied zwischen einer Mundspülung und Mundwasser?
Gemeinhin werden als Mundwasser Produkte eingeordnet, die hochkonzentriert sind und verdünnt werden sollten. Als Mundspülung werden üblicherweise gebrauchsfertige Mundspülungen verstanden.

Ich putze mit der parodontax meine Zähne. Spült Meridol die aktiven Stoffe der Zahnpasta mit weg?
Wendet man eine Mundspülung unmittelbar nach einer Zahnpasta an, so wird in gewissem Maße die Konzentration der Wirkstoffe der Zahnpasta herabgesetzt. Aus zwei Gründen ist das aber nicht besonders kritisch: Zum einen ist meridol HALITOSIS Mundspülung antibakteriell wirksam und gleicht diesen Verlust mehr als aus, zum anderen haben Studien z.B. mit meridol Zahnpasta und meridol Mundspülung gezeigt, dass die kombinierte Anwendung beider Produkte immer zu einer besseren Wirkung führt, als die Anwendung eines einzelnen Produktes. Dies zeigt, dass die Wirksamkeit der Zahnpasta auch nach dem Spülen mit der Mundspülung immer noch vorhanden ist.

Kann man meridol auch nach einer Operation an den Weißheitszähnen verwenden?
Ja. Gerade nach chirurgischen Eingriffen wirkt meridol Halitosis beruhigend auf das Zahnfleisch und kann helfen, Beschwerden zu vermindern. Gleiches gilt für meridol Halitosis.

Kann es sein, dass durch die Verwendung von meridol Zahnprothesen besser sitzen?
Hier liegen uns keinerlei Erfahrungswerte vor.

meridol hinterlässt ein stumpfes Gefühl auf den Zähnen – wodurch kann das passieren?
Das in meridol HALITOSIS Mundspülung enthaltene Zinn und Fluorid bildet im Zusammenwirken mit dem Speichel fluoridhaltige Mineralien. Solche Mineralien sind wichtig für den Schutz der Zähne vor Karies und sind nicht sichtbar. Ob man diese mit der Zunge fühlen kann oder nicht, hängt von der Empfindlichkeit der Zunge und der individuellen Zusammensetzung des Speichels ab.

Wirkt die Spülung denn auch vorbeugend gegen Karies, Paradontose und Co?
Ja. meridol HALITOSIS Mundspülung enthält 250 ppm Fluorid aus Aminfluorid / Zinnfluorid, welches wirksam vor Karies schützt. Die antibakterielle Wirkung bietet zudem einen Schutz vor Ginigvitis (Zahnfleischentzündung). Für die Anwendung bei Gingivitis / Parodontitis empfehlen wir jedoch die Verwendung von meridol Mundspülung.

Warum brennt die Zunge nach dem Spülen?
meridol HALITOSIS Mundspülung wird von Verbrauchern oft als besonders mild empfunden. Ob sich nach der Anwendung dennoch ein leichtes Brennen der Zunge einstellt kann von individuellen Faktoren bzw. von intensiver mechaniscer Beanspruchung der Zunge (z.B. durch Zungenreinigung) abhängen.

Wo kann man eine Lösung kaufen wo man danach sehen kann wie gut die Zähne geputzt sind?
Es gibt solche Produkte in Tabletten- oder Flüssigform. Da wir ein solches Produkt aber nicht anbieten, bitten wir Sie sich von Ihrem Zahnarzt näher beraten zu lassen.

Ist es sinnvoll, meridol Zahnpasta und meridol zusammen anzuwenden?
Ja. Es ist sinnvoll, da sich die Wirkungen ergänzen und in Bezug auf die Unterstützung bei Linderung von Zahnfleischproblemen auch verstärken können. Es wurde beispielsweise klinisch nachgewiesen, dass die kombinierte Anwendung von meridol ZP und MSP stärker hilft, Zahnfleischentzündungen zu lindern, als nur die Anwendung eines der Produkte.

Wenn man doch einen kleinen Schluck aus Versehen verschluckt – ist das sehr schlimm?
Nein. Man sollte das Produkt nur nicht regelmäßig in größeren Mengen verschlucken. Bei Kindern gilt dies natürlich in besonderem Maße.

Wird es von meridol auch ein Spray für unterwegs geben?
Wir arbeiten permanent an der Verbesserung unserer Produkte und unseres Sortimentes. Im Rahmen dieser Überlegungen nehmen wir Ihre Anregung gerne auf.

Warum enthalten die kleinen Proben keinen Beipackzettel?
Die kleinen Proben haben die wichtigsten Informationen auf dem Umkarton. Wir gehen davon aus, dass sie meistens mit einer Broschüre in direktem Kontakt zu der Person, die die Probe erhält, abgegeben werden. Gerne nehmen wir Ihre Anregung auf und werden darüber nachdenken, Beipackzettel zu integrieren.

Gibt es von meridol extra eine Mundspülung für dritte Zähne?
Nein. Allerdings kann meridol selbstverständlich auch bei Dritten Zähnen angewandt werden. Die MSP kann dabei helfen, auftretende Zahnfleischprobleme, die im Zusammenhang mit 3. Zähnen stehen, zu lindern.

Warum schmeckt die Mundspülung nach „Zuckeraustauschstoff“?
meridol® Halitosis enthält den Zuckeralkohol Xylitol sowie, in geringer Menge, den Süßstoff Natrium Saccharin. Xylitol kommt in zahlreichen Früchten vor und hat in mehreren Studien einen positiven Einfluss auf die Mundgesundheit gezeigt. Da Xylitol Karies verursachenden Bakterien nicht als Nahrung dienen kann, verringert sich deren Anzahl beim Verzehr von Xylitol enthaltenen Kaugummis oder aber bei der Anwendung von Mundspülungen, die Xylitol enthalten. Xylitol hat nahezu die gleiche Süßkraft und den gleichen Geschmack wie Rohrzucker. Der leicht süßliche Geschmack von meridol® Halitosis rührt vom relativ hohen Gehalt an Xylitol her. Der Zusatz ist erforderlich, um ein optimalen Geschmack zu erzielen, welcher in Anwenderstudien als sehr gut beurteilt wurde. In Einzelfällen kann das subjektive Empfinden anders sein.

Welche Inhaltsstoffe von der Halitosis MSL unterscheiden sich von der herkömmlichen Meridol MSL? Sie enthalten doch beide Amin- u. Zinnfluorid?
Die meridol® HALITOSIS Mundspülung hat einen 3-fach-Wirkmechanismus.
Dieser wird bedingt durch
1. Aminfluorid / Zinnfluorid
2. Zinklaktat
3. Wirkstoffe zur Hemmung von Mundgeruch

Aminfluorid / Zinnfluorid ist als antibakterielle Wirkstoffkombination sowohl in meridol® Mundspüllösung als auch in meridol® HALITOSIS Mundspülung enthalten.
Zinklaktat und Wirkstoffe zur Hemmung von Mundgeruch sind nur in der meridol® HALITOSIS Mundspülung enthalten. Sie reduzieren die Menge an flüchtigen Schwefelverbindungen im Atem. Ersteres bindet diese chemisch, letztere hemmen zusätzlich die Stoffwechselaktivität der geruchsaktiven Bakterien im Mund.
Somit ergibt sich die besonders hohe Wirksamkeit des Produkts gegen Mundgeruch.

Wird meridol HALITOSIS auch in anderen Ländern erhältlich sein?
Ja, meridol® HALITOSIS ist auch in anderen Ländern bereits erhältlich:
Derzeit können Sie meridol® HALITOSIS Mundspülung in der Schweiz, in Holland, Belgien, Italien, Frankreich, Tschechien, Slovakei und Polen erhalten.

Sind noch andere Geschmacksrichtungen geplant??
Nein, derzeit sind keine weiteren Geschmacksrichtungen geplant.