Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zu meridol HALITOSIS.

meridol HALITOSIS

09.12.09 - 07:07 Uhr

von: Sasha

Der diskrete Wink mit dem Zaunpfahl!

Die Frau von trnd-Partner tommy275 wollte ihre Arbeitskollegin diskret auf ihren schlechten Atem aufmerksam machen und brachte ihr zu diesem Zweck eine Probe von meridol HALITOSIS mit ins Büro.

Habt Ihr Freunde/Verwandte oder Kollegen mithilfe des kleinen weißen Fläschchens auch schon indirekt auf ihren schlechten Atem hingewiesen?

tommy275

[...]Die besagte Kollegin meinte erst, sie brauch sowas eigentlich nicht, aber meine Frau hat sie dann ganz beherzt darauf aufmerksam gemacht, dass ihr `manchmal`schon der schale Atem der Frau aufgefallen wäre. Und wisst ihr was, die Frau war dankbar für den Hinweis. Und meine Frau war ganz dankbar, dass ihr nicht der Kopf abgerissen wurde. Anbei Fotos von den Kolleginnen :) (aber nicht von der mit Mundgeruch, die wollte das leider nicht)
trnd-Partner tommy275

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 09.12.09 - 11:27 Uhr

    von: diamantring

    ich würde das auch nicht wollen das mich einer fotografiert mit Mundgulli und dann noch mein bild ins Internet stellt
    aber es gibt wirklich Menschen die sagen … bitte sagt mir wenn ich mal rieche… naja und denen wird ich es auch sagen.. dann gibt es Meschen die sind sehr sensibel denen wird ich es nicht sagen außer es wäre meine beste Freundin…es kommt ganz darauf an wen man da vor sich hat…

  • 09.12.09 - 15:01 Uhr

    von: evelynicole

    Es ist wirklich nicht angenehm wenn einer einen darauf stößt das man das Produkt schon nötig hätte.
    Ich hätte wohl gesagt: behalt es mal und probier es trotzdem aus. Du wirst sehen das es einen tollen Geschmack im Mund macht. :-)
    irgendwie ganz nett halt…
    Eine Freundin oder mein Mann dürften aber schon direkter sein. Das wünsche ich mir sogar.

  • 09.12.09 - 16:00 Uhr

    von: FrauJessi83

    nein, denn ich selbst fände es auch unangenehm darauf angesprochen zu werden……..

  • 09.12.09 - 16:48 Uhr

    von: strandmaus

    Indirekte Hinweise find ich okay, aber bitte nicht so direkt! Der arme Mensch! Schließlich kann man nie wissen, wie Jemand reagiert….

  • 09.12.09 - 17:02 Uhr

    von: MartinaEF

    naja direkt darauf angesprochen zu werden mag nicht schön sein, aber dies hilft auch das zu ändern.
    top das deine kollgein bereit auch dazu war dies zu erlauben mit foto und dann ins inet stellen zu dürfen.

  • 09.12.09 - 17:02 Uhr

    von: striem

    Nicht angenehm darauf hin gewiesen zu werden. So etwas würde ich nur sehr vorsichtig machen. Ich wäre da zunächst schon etwas geschockt, aber auch dankbar und finde es mutig so etwas tatsächlich zu tun.

  • 09.12.09 - 17:58 Uhr

    von: mario.pk

    Ist echt schwierig bei diesem heiklen Thema, jemand darauf anzusprechen. Ich weiß nicht, ob ich das machen würde. Mir wäre es bestimmt unangenehm jemanden darauf hinzuweisen. Es sei denn, man hat tgl. mit demjenigen zu tun und es ist wirklich unerträglich.

  • 09.12.09 - 19:28 Uhr

    von: Hexenweib

    Kommt darauf, um wen es sich handelt. Auf jeden Fall muss man sehr diplomatisch sein, denn der Schuss kann nach hinten losgehen. Ich weiß auch nicht, wie ich reagieren würde, wenn mir das jemand sagen würde.

  • 09.12.09 - 21:02 Uhr

    von: Rodriguez

    Ich selbst wäre auch dankbar wenn mir jemand sagen würde wenn ich mundgeruch habe, denn selbst merkt man es ja nicht. Lieber ehrlich ins gesicht als freundlich hintenherum.

  • 09.12.09 - 21:29 Uhr

    von: merlin10

    Das gleiche hatte ich beim Augenoptiker da hatte mich die Verkäuferin bedient und sich auch mit mir unterhalten über Brillengestelle und getestet und die Dame hatte ein sehr starken Mundgeruch klar sie muss viel mit Kunden sprechen,ich habe mich getraut ihr das zu sagen sie hat sich auch geschämt ich habe ihr dann ein Pröbchen meridol gegeben sie hat es dann auch ausprobiert und ist mir heute dankbar dafür das ich den Mut hatte sie auf ihr Mundgeruch aufmerksam gemacht habe

  • 09.12.09 - 22:17 Uhr

    von: Xaviar

    Ich habe auch mal einem Bekannten, der des öfteren Probleme mit Mundgeruch hat, eine Meridol-Probe angeboten.

    Er war dann allerdings der Überzeugung, dass er sowas generell nicht brauchen würde und empfand es sogar als (leichte) Beleidigung, dass ich ihm eine Probe angeboten habe.

  • 10.12.09 - 07:09 Uhr

    von: borsteltwo

    Ich bin eigentlich für offene Meinung, wenn es auch manchmal unangenehm ist, aber man muß die Leute diplomatisch auch ansprechen, und nicht mit der Tür ins Haus fallen.

  • 10.12.09 - 15:21 Uhr

    von: Conita

    hmm, glaube ich würde mich das auch nicht trauen so direkt.
    evtl. bei jemand nahe stehendem.

  • 11.12.09 - 09:27 Uhr

    von: dine4420

    Ich habe es auch einigen gegeben die nicht gerade einen guten Atem haben, habe es ihnen zwar nicht in verbindung mit Ihrem eigenem Atem Vorgestellt aber was soll ich sagen bis auf wenige ausnahmen (geizkragen) benutzen es die Kollegen immernoch und es Duftet richtig ;-)

  • 11.12.09 - 16:56 Uhr

    von: Feuertiger

    Ich habe die Mundspülung bisher vor allem Leuten gegeben, die ohnehin eine benutzen, nur eben nicht die neue, bessere von Meridol.

  • 11.12.09 - 19:13 Uhr

    von: Slowmove

    Das geht ganz schnell und einfach – und schwupps kommt der Themenwechsel! ;)

  • 13.12.09 - 01:06 Uhr

    von: wummel

    meine bekannten und Freunde habe ich direkt drauf angesprochen. Ich hätte gerne eines meinem Ex-Kollegen vermacht, aber leider habe ich ihn seit Monaten nicht getroffen. Das wäre dann auch der berühmte Wink mit dem Zaunpfahl gewesen. *G*

  • 13.12.09 - 14:55 Uhr

    von: Honeymelon

    Ja, mein Papa wurde von mir versorgt und aufgeklärt ;)
    Er fands toll, weil er selbst unter seinem Mundgeruch leidet!

  • 14.12.09 - 07:53 Uhr

    von: elsch

    Ich war letzten Samstag zu einem festlichen Dinner in Abendgaderobe eingeladen. Die Gastgeberin war sehr elegant und mit einer Hochsteckfrisur sah sie einfach umwerfend aus. Als sie die Gäste einzeln begrüßte und mir ein herzlichen Willkommen zuhauchte, fiel ich fast aus meinen Schuhen. Der ganze tolle Eindruck war dahin und immer wenn ich sie im Laufe des Abends sah, dachte ich immer nur “oh wie schrecklich”! Doch sagen könnte ich es nicht, da sie mir nicht so nahe steht. Schade, hier hätte eine gute Freundin hergemusst. Aber warum merken die eigenen Ehemänner nichts oder sagen sie es nur nicht?

  • 14.12.09 - 20:31 Uhr

    von: glitzersternfee

    uiuiui, aber ich habs auch schon gemacht! und in den meisten fällen sind die leute echt dankbar dafür!! traut euch!;)

  • 20.12.09 - 19:32 Uhr

    von: nancy81

    so dirket drauf angesprochen habe ich noch niemanden!

  • 21.12.09 - 19:39 Uhr

    von: maria12

    anfangs ist man ja geschockt und geniert aber dann….